Opferstein Quoltitz

Bodendenkmal

Riesiger Granitfindling

Der sogenannte Opferstein von Quoltitz ist ein riesiger Granitfindling skandinavischen Ursprungs. Er liegt nördlich des Ortes Neddevitz nahe des Tieschower Bachs im Bereich der früheren Wüstung Quoltitz. Auf dem sagenumwobenen, mehr als 70 Tonnen schweren Stein sind Spuren früher menschlicher Bearbeitung erkennbar, die wohl bis in die Bronzezeit zurückgehen. Es wird angenommen, dass aus diesem Stein Trogmühlen zum Schroten und Mahlen von Körnerfrüchten gewonnen werden sollten. Dem Stein wird aber auch kultisch-rituelle Bedeutung aus noch früherer Zeit zugesprochen.

Lage & Anfahrt

Opferstein Quoltitz | 18551 Sagard OT Neddesitz |
Kontakt

Kontakt

Opferstein Quoltitz

18551 Sagard OT Neddesitz

Karte

Mehr zu entdecken