Störtebeker Festspiele

Festspiele

Piraten-Spektakel am Bodden

Auch 2021 können die Störtebeker Festspiele nicht stattfinden.

Im Sommer verwandelt sich in Ralswiek das Ufer des Großen Jasmunder Boddens in eine spektakuläre Piratenkulisse. Hier finden auf der 1959 erbauten Naturbühne seit 1993 die sogenannten Störtebeker Festspiele statt. Inhalt des Spektakels am Bodden ist das Leben und Wirken des Freibeuters und Piraten Klaus Störtebeker und seiner Vitalienbrüder, die im Niederdeutschen auch Likedeeler genannt werden.

Ihren Ursprung haben die Störtebeker Festspiele in den Rügenfestspielen, die 1959 im Rahmen eines Kulturauftrages der DDR ins Leben gerufen wurden und für die in nur fünfmonatiger Bauzeit die Naturbühne errichtet wurde. Zur Aufführung gelangte seinerzeit die Dramatische Ballade "Klaus Störtebeker". Im Gegensatz dazu setzen die heutigen Festspiele die Störtebeker-Legende jeweils in Episoden seines Wirkens um.

Die Festspiele in Ralswiek ziehen jährlich über 300.000 Besucher an. Als Akteure auf der Naturbühne wirkten im Laufe der Jahre auch bekannte Schauspieler wie Klaus-Peter Thiele, Wolfgang Dehler, Renate Blume, Ingrid van Bergen, Heidemarie Wenzel, Jenny Jürgens und Wolfgang Lippert mit. Die Hauptrolle des Störtebekers verkörperten bisher Norbert Braun, Sascha Gluth und Bastian Semm. Intendant ist seit 1993 Peter Hick, der die Festspiele als Familienunternehmen leitet.

Termine 2022

folgen..

Tickets erhalten Sie unter: 0383831100

- Anzeige -

Lage & Anfahrt

Störtebeker Festspiele | Am Bodden 100, 18528 Ralswiek |
Kontakt

Kontakt

Störtebeker Festspiele

Am Bodden 100, 18528 Ralswiek

Karte

Mehr zu entdecken