Fischerdorf Vitt

Historische Gebäude

Denkmalgeschütztes Inseldorf

Vitt ist ein malerisches Fischerdorf im nördlichen Bereich der Insel Rügen, unweit vom Kap Arkona gelegen. Der Name könnte sowohl aus dem Schwedischen „Witte“ für Handelsplatz als auch von „Vit“, ein gebräuchlicher slawischer Name, etwa als Ortsgründer, abgeleitet sein.

Es gilt als wahrscheinlich, dass Vitt schon zu Zeiten der slawischen Jaromarsburg am Kap Arkona als Fischer- und Handelshafen existierte. Erste urkundliche Erwähnung fand der Ort 1290, als Vitt das Recht und die Freiheit des Fischfangs eingeräumt wurde.

Vitt liegt in einer Uferschlucht an der Steilküste und ist landseitig aus der Ferne nicht sichtbar. Erst am Rand der Schlucht werden die malerischen, reetgedeckten 13 Fischerhäuser sichtbar. Sehenswert ist auch die Kapelle oberhalb des Ortes.

Wegen seiner erhaltenden authentischen Ursprünglichkeit wurde das Dorf unter Denkmalschutz gestellt und steht seit 1973 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Im Ort kann man in einer Fischräucherei die Köstlichkeiten des Meeres erwerben oder sich in einer Gaststätte regionale Fischspezialitäten munden lassen.

- Anzeige -

Lage & Anfahrt

Fischerdorf Vitt | Vitt 13, 18556 Putgarten |
Kontakt

Kontakt

Fischerdorf Vitt

Vitt 13, 18556 Putgarten

Karte

Mehr zu entdecken