• Schnellsuche freie Zimmer Pfeil nach unten

Burgwall Garz Insel Rügen und Umland

Bedeutendes Bodendenkmal

Der Burgwall in Garz hat eine ovale Form und ist etwa 200 Meter lang und 140 Meter breit. Er wurde zum Schutz der Burg Garz aufgeschüttet, die um 1165 erstmals erwähnt wurde, später verfiel und um 1300 im Wall neu errichtet wurde. Nach dem Tod des Rügenfürsten Wizlaw III. 1325 verfiel sie endgültig.

Heute befindet sich auf dem Bodendenkmal, das hinsichtlich seiner Größe und seines Erhaltungszustandes zu den bedeutendsten slawischen Burgwällen zählt, ein Gefallenendenkmal aus dem Ersten Weltkrieg. Ganz in der Nähe befindet sich das Ernst-Moritz-Arndt-Museum.

- Anzeige -

Burgwall Garz

18574 Garz

Das könnte Sie noch interessieren

Möchten Sie weitere Urlaubstipps? Hier finden Sie viele schöne Freizeitideen.

Unsere Empfehlungen

Suchen Sie weitere Tipps für Ihren Urlaub in Rügen? Für jeden Geschmack ist etwas dabei.